14 Dezember, 2005

Willkommen im 21. Jahrhundert!

Im Namen des dritten Jahrtausends: Wie kann es Expertenrunden zu angeblichen Marienerscheinungen in Marpingen geben?
Die Experten der katholischen Kirche hätten festgestellt, dass nicht feststeht, ob die Marienerscheinungen aus den Jahren 1876 und 1999 übernatürlichen Charakters seien, so heisst es im erlassenen Dekret. Es scheint kaum möglich zu sein, dass Menschen im digitalen Zeitalter dazu fähig sind, sich ernsthaft Experten für Wunder und göttliche Erscheinungen zu nennen. Seit die Menschheit feststellen musste, dass die Erde rund ist und nicht von einem alten Mann mit Rauschebart gelenkt wird, der über uns im Himmel sitzt, haben wir einen langen Weg hinter uns gebracht. Die Evolutionstheorie machte irgendwann Genesis unnötig und die grausamen Realitäten der Aidsverbreitung sollten jedem halbwegs klar denkenden Menschen die mörderische Position des Vatikans vor Augen führen. Doch scheint es immer wieder so zu sein, dass die Menschen der Versuchung des guten Vaters im Himmel nicht wiederstehen können. Der Film "The Exorcism of Emily Rose"(Story) nutzt diese Versuchung dadurch, dass er auf seine Authentizität verweisst: Basierend auf einer wahren Begebenheit. Während der Recherche auf amerikanischen Film Foren stößt man immer wieder auf Fragen wie: "Is posession by the devil really possible?"("Ist es wirklich möglich vom Teufel besessen zu sein?") Unterschiedlichste Antworten folgen, von: Nein, nicht wenn du jeden Sonntag in die Kirche gehst; bis hin zu : "Ihr werdet alle im ewigen Fegefeuer brennen ihr Sünder". In Zeiten in denen in Afrika und Südamerika noch Menschen bei dem Versuch ihnen den Teufel auszutreiben getötet werden, ist es äusserst bedenklich mit einem Film den Anschein zu erwecken, dass es möglich sei vom Teufel besessen zu sein.
Bedenkt man nun, dass eine der ersten Amtshandlungen von Papa Razi war, eine Studie in Auftrag zu geben, die die Evolutionstheorie widerlegen soll, so fühlt man sich an Zustände wie zu Galileis Zeiten erinnert.
- Willkommen im 21. Jahrhundert!

Update: Merke gerade, dass auf der verlinkten Seite ebenfalls hochinterressante Kommentare stehen... Ganz unten!

Update: Hier ein schöner Artikel aus der Sueddeutschen, der sich mit Hexenverbrennungen heutzutage beschäftigt.

Update: http://brightsblog.wordpress.com/2009/06/26/tod-durch-exorzismus/ ein Artikel der die Behauptung belebt das es Tote durch Exorzismus gibt.

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home

Für die Inhalte der verlinkten Homepages und Webseiten wird keine Verantwortung übernommen.