08 August, 2006

Über Florida scheint keine Sonne mehr

In Florida und vierzehn weiteren Staaten der U.S.A. sollte man in Zukunft am besten gar nicht mehr aus dem Haus gehen, vorrausgesetzt das eigene Leben ist einem lieb. Die Gesetze, die den Tatbestand der Selbstverteidigung erfüllen wurden nämlich ausgeweitet:
The Florida measure says any person "has the right to stand his or her ground and meet force with force, including deadly force if he or she reasonably believes it is necessary to do so to prevent death or great bodily harm." Washington Post
Das Stand-Your-Ground-Law oder auch Shoot-First-Law ist übrigens zurückzuführen auf Bestrebungen der National Rifle Association (NRA). NRA statements hierzu:

"If they make a decision to save their lives in the split second they are being attacked, the law is on their side,” [Wayne LaPierre, executive vice president of the N.R.A.] said. “Good people make good decisions. That’s why they’re good people.” Wonkette

Laut der New York Times ist dieses Gesetz auch auf Fahrzeuge anzuwenden. So kann momentan ein Taxifahrer aus Florida, der seinen Fahrgast erschossen hat, nachdem dieser sein Fahrzeug verlassen hatte, aber zurückkam, nicht angeklagt werden. Er beruft sich darauf, dass der Fahrgast ein Messer gehabt habe. Von diesem fehlt bisher aber jede Spur.

Weitere Opfer deren mutmaßliche Mörder nicht angeklagt werden können:

  • Michael Frazzini: Er wurde auf dem Gelände seiner Mutter erschossen, da er eine Maske trug und der Nachbar um das Leben seines Sohnes fürchtete. The News-Press
  • Der 72-jährige Kunde einer Prostituierten in Port Richey, der von ihr erschossen wurde. The New York Times
  • Und der überlebende Mr. Rosenbloom, der bei einem Streit um Müllsäcke angeschossen wurde. Ebenfalls The New York Times
Genaugenommen ermöglicht das Gesetz, Jeden zu erschiessen, von dem man sich bedroht fühlt. Die Washington Post zitiert ausserdem Kritiker, die davon ausgehen, dass das Gesetz dazu beiträgt Nachbarschaftsstreitereien, Auseinandersetzungen zwischen Eltern beim Fussballspiel der Kinder und Streitereien zwischen Saufkumpanem, zu bewaffneten Auseinandersetzungen eskalieren zu lassen. Man sollte also am besten Niemandem mehr begegnen. Ein perfektes Gesetz zur Isolation. Gespannt darf man das Verhalten von Floridas Gesellschaft erwarten. Die Reaktionen dürften soziologisch hochinterressant sein und zu paranoiden Denkweisen führen. Nach dem Motto: Der schaut mich schief an, ob der sich wohl durch mich bedroht fühlt? Jetzt fühl ich mich bedroht. High Noon in Miami. Der Überlebende dürfte sich denken: Lieber die Decke über dem Kopf, als die Kugel drin. Und auf nimmerwiedersehn in seiner Behausung verschwinden.
Da lob ich mir das Gewaltmonopol der BRD.

5 Comments:

Anonymous Henning said...

In einem Spiegel-Artikel stand noch, dass die Bürger jetzt inzwischen mehr Waffenrechte haben als die Polizei. Absolut krank.

8/8/06 20:24  
Anonymous Luke said...

Harrharr..aber in Boston scheint die Sonne :-D Ich weiß, geht nicht wirklich zum Thema, aber ich wollt kurz Grüße aus Amerika hinterlassen auf einem anderen Weg als über Email, also wat solls.

Sooo...dann sehn wir uns bald wieder,
bis denn
Luke

PS: Sonstiges *gg* Ich finds geil, dass man gleich zu "Sonstiges" abgestempelt wird, wenn man nicht Blogger ist ;) Aber ich bins...was immer ich bin *g*

16/8/06 03:15  
Anonymous Henning said...

Sprich es ruhig aus, Luke! Im Prinzip wolltest du bloggen! *g*

P.S.: "Sonstiges" sind alle, die nicht bei blogger.com registriert sind.

16/8/06 16:52  
Blogger G. said...

Hihi, kannst ja auch einfach anonym sein und dann trotzdem deinen Namen drunter schreiben... Mysterious! Dann weiss nämlich Niemand ob du nicht doch ein Blogger bist.

Greez aus Paris

16/8/06 19:47  
Anonymous Luke said...

Eigentlich fuehl ich mich wohl dabei kein Blogger zu sein...Ich spreche es aus und ich schaeme mich nicht dafuer ;)
Ihr koennt dies also sozusagen als mein Coming Out betrachten *g*:

HALLO WELT,
ich bin KEIN Blogger, und das ist auch gut so *g*
Therefore I'm something "other" hehe

Soviel dazu
cya
Luke

18/8/06 23:22  

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home

Für die Inhalte der verlinkten Homepages und Webseiten wird keine Verantwortung übernommen.