25 Juli, 2006

Youtube Kritik mal anders - Vom DAU zum GAU

Rassismus und Volksverhetzung:
Eine Suchanfrage bezüglich „white power“ bei Youtube spuckt problemlos 435 Clips aus. Viele der gelisteten Videos sind zum Glück Parodieen, doch genug beschäftigen sich mit Veranstaltungen von Neonazis. Uns sollen hier die Ausnahmen beschäftigen, die das dritte Reich verherrlichen oder verharmlosen, den Holocaust leugnen oder Inhalte anbieten, die unter den Tatbestand der Volksverhetzung zählen. Eine Anfrage zu Neo-Nazis spuckt zum Beispiel folgendes Video aus:

Titel: German neo-nazis are back
Dauer 02:01
Many cutouts of neo-Nazi demonstrations! The rescuers of Germany (our comrades) take over the road!
From: Kraftschlag
Views: 7,880

Zu Beginn des Videos wird ein bildschirmfüllendes Wappen der Vereinigung Nationale Sozialisten, Bundesweite Aktion eingeblendet. Daraufhin wird der Zuschauer Zeuge, wie eine Nazi-Demonstration dazu führt, dass ein antifaschistischer Gegendemonstrant festgenommen wird. Das Video bricht mit dem Hinweis ab, dass der Kameramann Tränengas abbekommen hat. Zum Schluss kommt noch einmal das Wappen. Unterlegt ist das Ganze mit einem Song der berüchtigten Schulhof Cd's: Rebellion von Lied Vier.
Dieser Song besingt das latente Nazisein ohne Glatze und Bomberjacke und hofft mit den Zeilen: „Eine Jugend rebelliert [...] wir werden immer mehr“ eine Eigendynamik zu entwickeln, die die Zielgruppe dazu bringen soll sich der Neonazi Bewegung anzuschließen.
Dieses Beispiel ist relativ harmlos im Vergleich zu folgendem:

Ruhm und Ehre der Waffen-SS - Stahlgewitter
05:11
From: Blutehre
Views: 4,255

Was wie ein Musikvideo mit historischem Hintergrund daherkommt, besingt die "Helden" der Waffen SS. Anfang und Ende des visuellen Inhalts sind die Runen der Waffen SS und am Schluss kommt noch eine Gesamtabbildung der Wappen der verschiedenen Kompanien. In den fünf Minuten des Videos werden Ausschnitte von Propagandamaterial des Dritten Reiches passend zur Musik zugeschnitten gezeigt: Marschierende Soldaten, feuernde Panzer, galoppierende Kavallerieeinheiten und ein Soldat der eine russische Fahne von einem Grenzposten herunterreißt. Das Lied baut als Feindbild den Bolschewismus und „seine dunklen Mächte“ auf, und erinnert daran den Ruhm und die Ehre der Waffen SS nie zu vergessen. Hier wird klar und deutlich verharmlost, das besagte Truppe Kriegsverbrechen begangen hat. Keinesfalls war sie die „einzige Hoffnung des Abendlands.“
Das Forum das Youtube hierzu bietet wird rege genutzt. Kommentare wie: „Richtig so, ich bin aus Augsburg!“ sind die harmlose Variante. Der Benutzer Hulk979 (Hulk) macht sich auf 89 Kommentaren eine Basis, die sämtliche historischen Tatsachen verdreht:

"und ick finde diese kinder die "nazis raus" rufen doch sich niemals über wahre hintergründe wer den krieg wirklich anfing informiert haben einfach nur zum würgen scheisse .wusstest du das stalingrad der wahre schuldige ist?und churchhill den krieg nur so herausgefordert hat?wusstest du das es zuerst 1,5 millionen juden gewesen sind um im laufe der zeit gefälscht worden ist auf 6 millionen ? das hat mit 2006 zu tun aber mehr sag ick net."

Mit stalingrad ist übrigens Stalin gemeint. Interessant ist auch seine andere Meinung wer Schuld am 2. Weltkrieg war, denn er widerspricht sich selbst:

"hess flog nach england um FRIEDEN ZU ERREICHEN UN DAS DER KRIEG EIN ENDE HAT UND CHURCHHILL HAT ABGELEHNT DAMIT IST ES ALLEINIG CHURCHHILLS SCHULD DAS ES KRIEG GAB UND HITLER UNSCHULDIG"

Vorausgesetzt man ist fähig die logischen Fehler zu erkennen, die Hulk macht, kann man das erstmal lustig finden, solange man nicht angewidert ist. Einige Kommentare zeugen davon, dass es tatsächlich Menschen geben, die das nicht bemerken. Um das Potenzial verstehen zu können, das Hulks Äußerungen haben, muss man offensichtlich vom DAU ( Dümmster Anzunehmender User) ausgehen.
Der Ablauf, den die Diskussion im Forum nimmt ist genauer unter die Lupe zu nehmen. Anfangs sind Hulks Kommentare relativ gemäßigt. Er besteht auf sein Recht, als deutscher stolz auf Deutschland sein zu dürfen. Während der Anfangsphase sind auch die kritischen Kommentare ala Nazis raus relativ häufig, doch um so länger die Diskussion anhält, um so weniger sind Youtube Benutzer bereit zurückzukehren und der braunen Gehirnwäsche Einhalt zu gebieten. Gegen Ende des Threads bestimmen Kommentare wie: „SIEG HEIL!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Waffen SS WEAPON SS“ von zeljko88 (88 ist ein Platzhalter für Heil Hitler, gemäß der Folge der Anfangsbuchstaben im Alphabet aus mathematische Sicht) das Bild.
Über die Message Funktion ist es den Fans von Adolf Hitler problemlos möglich eine Infrastruktur zu nutzen, die kaum zu überwachen ist. Youtube funktioniert als stillschweigende Plattform indifferent gegenüber den Inhalten und hat, zumindest in diesem Falle, Neonazis einen neuen Kommunikationsraum geschaffen. Es liegt durchaus im Bereich des Möglichen, das Youtube hierbei als unbewusstes Helferlein für agitative Netzwerke fungiert.
Die Probleme die hierzu führen sind Grenzen der Sprache und Grenzen der Überschaubarkeit des Materials.
Zum Einen ist Youtube eine englischsprachige Seite, und ihre Betreiber wären auf Grund der benutzten deutschen Sprache gar nicht fähig die Behauptungen zu verstehen, selbst wenn es, zum anderen, möglich wäre jedes Video vor dem Hochladen auf seine Inhalte zu überprüfen. Eine kurze Recherche führte zu 296 Videos in 20 Minuten. Die schiere Menge ist auch ein nicht zu unterschätzendes Problem.

Update: Hier die komplette Arbeit

22 Juli, 2006

Hilfe, die Androiden kommen!

Und zwar aus Osaka und Kyoto. Aber so ernst ist es gar nicht, vermeldet zumindest Heise. Ein Dozent hat sich einen Androiden gebaut, um sich den weiten Weg von Osaka nach Kyoto zu ersparen und fern zu unterrichten. Gleichzeitig sollen die Reaktionen der Studenten als Forschungsmaterial genutzt werden. Falls jemand die kommunikationsrelevanten Vorgänge interessieren, die gibt es hier.

16 Juli, 2006

Lichterfestimpression

11 Juli, 2006

Tübingen besetzt das Schloss!

Im Zuge der Proteste gegen Studiengebühren haben Studenten das Schloss in Tübingen besetzt. Doch lest selbst!Schlossbesetzer
Für die Inhalte der verlinkten Homepages und Webseiten wird keine Verantwortung übernommen.